Lernen beim Shoppen

12.02.2020

Unsere KroKi-Kids waren im Auftrag ihrer Lehrerin Maddy unterwegs. Dieser Auftrag lautete: Hier hat jeder eine Einkaufsliste, daraus soll eine Jause entstehen.

Erste Herausforderung - der Fußmarsch in den Ort. Weiters braucht man zum Einkaufen Geld, das war den Kindern klar. Ausgestattet mit einem Budget und der Einkaufsliste ging es dann zum örtlichen Lebensmittelgeschäft.
Die Aufgabe war nun, mit dem vorhandenen Geld auszukommen, um die Lebensmittel auf der Einkaufsliste besorgen zu können. Oder auch einen Ersatz für einzelne Produkte zu finden, sollten diese zu teuer oder nicht vorhanden sein. Da muss man schon gut rechnen und vorausplanen können. Gar nicht so einfach, was die Erwachsenen beim Einkaufen immer mit bedenken müssen. Aber schließlich ist der Einkaufskorb voll und die Einkaufsliste abgehakt. Ob sie wirklich richtig kalkuliert haben, erfahren die Kinder schließlich an der Kassa.

Ja, das Geld hat gereicht und sie machen sich wieder auf den Weg zurück ins KroKi-Haus. Mittlerweile schon mit großem Appetit von den vielen Leckereien im Geschäft. Zurück im KroKi-Haus müssen die gekauften Lebensmitteln noch für die Jause vorbereitet werden. Gemüse, Brot, Wurst und Käse werden geschnitten, zu leckeren Spießchen gesteckt und dürfen endlich verputzt werden.

Der Ausflug hat allen Spaß gemacht und das selbständige Organisieren, Planen, Kalkulieren und Einkaufen brachte den Kindern gleich mehrere Fähigkeiten näher. Aber es ist doch auch praktisch, wenn man eine fertige Jause von zuhause mitbekommt. Wie diese aber täglich ihren Weg ins Jausensackerl findet, wissen die Kids jetzt.