Wieder zurück im KroKi-Haus

05.06.2020

Mit Öffnung der Schulen startete vor einigen Tagen auch die KroKi-Lerngruppe wieder. Da der Unterricht in der Kleingruppe stattfindet, mussten nur einige Hygiene- und Abstandsmaßnahmen vorgenommen werden, bevor der Unterricht wieder vom heimischen Kinderzimmer ins KroKi-Haus verlegt werden konnte.

Der Neustart war dabei natürlich mit einiger Aufregung verbunden. Lehrerin Maddy hatte dafür eine tolle Lösung parat - zusammen mit Lernunterlagen und einem kleinen Ostergeschenk, bekamen die Kinder bereits vor Ostern eine "Plaudertasche" nachhause geliefert. In dieses Papiersackerl konnten sie Erinnerungsstücke legen, die sie mit den Osterferien und der "Home Schooling" Zeit verbanden. Am ersten Schultag präsentierten die Kinder ihre Schätze den anderen und berichteten von ihrer Quarantäne-Zeit.
Eine sehr nette Idee, finden wir. Denn auch wenn man wochenlang zuhause ist, gibt es viel zu erzählen.

Die Kinder waren in den vergangenen Wochen zuhause tapfer am Weiterüben und Neu-Lernen gewesen. Unterstützt mit viel Engagement und Kreativität durch unsere KroKi-Lehrerin Madeleine und mit stählernen Nerven der Eltern (zumindest wird es so in die KroKi-Geschichtsbücher eingehen).
Es gab Tage, da erarbeiteten die Kinder ihre (teilweise) selbstgesteckten Lernziele spielend, aber natürlich gab es auch Tage, an denen an Konzentration gar nicht zu denken war.
Gemeinsam haben wir diese außerordentlichen Schulwochen auf alle Fälle gut gemeistert und viel Wertvolles daraus gelernt.


Nun ist es aber auch wieder toll, im KroKi-Haus so viele verschiedene Materialien, Spiele und Lernmöglichkeiten zu haben.

Endlich gibt es wieder Projekttage - zum Thema Bienen, Märchenwelt und das Fahrrad zum Beispiel. Und die, im "Home Schooling" vorbereiteten, Buchpräsentationen konnten endlich vor einem interessierten Publikum abgehalten werden, anstatt vor den eigenen Geschwistern und Stofftieren.

In den kommenden Tagen bereiten sich die Schüler, Schülerinnen und Lehrerin intensiv auf die Externistenprüfung vor. Diese ist für die Kinder am Ende des Schuljahres verpflichtend an einer öffentlichen Partnerschule abzulegen. Die 1. bis 3. Schulstufe wird dabei ihre erarbeitete und sorgfälltig vorbereitete Arbeitsmappe des vergangenen Schuljahres präsentieren, Fotos und Werkstücke zeigen und im Gespräch mit den Lehrern vor Ort ihren Lernfortschritt unter Beweis stellen. SchülerInnen der 4. Schulstufe schreiben Schularbeiten, die bereits seit Längerem immer wieder geübt werden - je nach Trainingsbedarf des Kindes im jeweiligen Fach und Themenbereich.

Bis zu den Sommerferien bekommen die KroKi-Kids nun kurzerhand auch noch Besuch von einem Vorschul-Kind, das als Teilzeit-Schülerin zum Schnuppern in den Unterricht kommt**.

Wir freuen uns schon auf die letzten Wochen dieses Schuljahres, auf das Präsentieren der Lernerfolge dieses Jahres und auf den Sommerbeginn. Gleich danach freuen wir uns auch schon wieder auf den Neustart der KroKi-Lerngruppe im Herbst 2020 - ganz besonders aber natürlich auf neue Schülerinnen und Schüler!